top of page

Was ist ein Archetyp?

 

Ein Archetyp kann als Urtyp angesehen werden, so hat es damals auch der Psychologe C. G. Jung benannt. In Wikipedia steht, ein Archetyp zeigt ein psychologisches Vorstellungs- und Haltungsmuster.

 

Im Theater werden sie als eine Art Typologie gebraucht. Da ist z.B. der Archetyp des Stressers/Anpackers. Er steht für Umsetzungs- und Tatkraft. Sein Lebensmotto ist: «wer rastet, rostet!». Dann gibt’s da eine Reihe an Verhaltensweisen, Mustern und Eigenschaften, die dem Stresser/Anpacker zugeschrieben werden, weil sie so typisch beobachtet werden können. Dies können in diesem Beispiel sein:​

  • Er ist immer in Action, in Bewegung

  • Seine Bewegungen sind gerne auch eckig und grob

  • Er kommt Menschen öfters auch zu nah, weil er ihren natürlichen Raum gar nicht spürt.

  • Er redet viel und gerne und oft auch laut, ist schlagfertig.

  • Fühlt sich schnell angegriffen und greift auch schnell an, ist angriffslustig und manchmal auch aggressiv. Seine Impulskontrolle macht sich wenn die emotionale Ladung zu hoch ist schnell vom Acker.

  • Der Stresser kann super gut anpacken, ist schnell, tatkräftig, setzt grosse Mengen um, reisst gerne Projekte an und zieht sie auch durch, er agiert, reagiert, ist zackig und kann Begeisterungsfreude und Lust wunderbar zulassen, er begeistert auch Andere damit.

(Diese Beschreibung stammt aus einem Workshop mit dem Theaterpädagoge Peter Locher)

Wenn Du diese Beschreibung liest, dann fällt Dir gewiss mindestens eine Person in Deinem Umkreis ein, auf welche diese Beschreibung zutrifft. Vielleicht ist sie nicht in Deinem Freundeskreis, weil Dir solche Menschen anstrengend um Dich herum sind. Vielleicht hast Du ganz viele Menschen mit diesen Attributen um Dich, weil es Dich begeistert und inspiriert. Hier geht es nicht um richtig oder falsch, böse oder gut, wahr oder unwahr – hier geht’s einfach um verschiedene Lebensstile, Lebensanschauungen, typische Muster und Verhaltensweisen. Natürlich sind diese bei jedem Menschen einzigartig und individuell, sie können niemals über einen Kamm geschert werden. Auch darum geht’s nicht. Doch wenn die Grundzüge in einem Archetypen zusammengefasst und beschrieben werden, dann kann uns das im Hier und Jetzt Orientierung schenken. Es kann uns helfen uns damit wie mit einer Landkarte zu orientieren, wer was wie in groben Zügen darstellt. Vor allem im Theater oder Film kann so ein Archetyp helfen, der zu spielenden Rolle ein Gesicht zu geben, sie bekommt eine Figur, die einen roten Faden hat und nicht wechselhaft ist. Da dann jeder Schauspieler einen Archetypen noch anders interpretiert oder auch zwei Archetypen mischt und persönliches hinein bringt, sehen dann auch die gespielten Archetypen wieder bei jedem Anders aus.

 

Doch was hat Theater mit dem Leben zu tun? Nichts! Und viel! Denn im Theater wird Leben in seinen überspitzten Formen gezeigt und dem Zuschauer gespiegelt. Für mich war es so, dass ich bei diesem Workshop zum ersten Mal mit dem Thema Archetypen in Verbindung gekommen bin. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich damit eine Spielwiese eröffnet, mal ganz anders ins Leben zu treten, wenn ich in die Rolle eines anderen Archetypen schlüpfe. Wenn ich nämlich im Supermarkt mit dem Archetypen des Ordnungshüters/Perfektionisten einkaufe, dann habe ich ein komplett anderes Einkaufserlebnis, als wenn ich mit der Schwafeltante/Beobachterin unterwegs bin. Auch die Umgebung reagiert anders auf mich. Als ich später mehr über Lebensstil erfahren habe, hat alles noch viel mehr Sinn gemacht. Was ich aussende, wie ich in die Welt gehe, das kommt auch wieder zu mir zurück. So ist es eben nicht einfach Zufall, wie die Menschen auf uns reagieren, sondern das eigene «in die Welt hinaus gehen und ihr begegnen» steht im direkten Bezug auf die Art und Weise wie Menschen uns zurück begegnen.

4.png
heilung trauma frau

Reisen ins Innere & Erweckung der Archetypen in uns - eine Beschreibung

Archetypen

Hintergrund (2).jpg
gefühlsstarke Kinder_Mama_Mutter sein

Archetypen als Ressource

 

Vor ein paar Jahren habe ich festgestellt, dass Archetypen nicht nur eine Orientierungshilfe bieten, im Sinne von «da habe ich wohl viel von diesem Archetypen und hier viel von dem Archetypen». Denn egal welche Orientierungshilfe in Form einer Typologie, sie kann auch immer als Schubladisierung und Einengung empfunden und betrachtet werden. Für mich sollen Archetypen aber nicht einengen und schubladisieren. Nein, sie haben die Kraft Neues aus uns zu befreien, zu entfesseln und sie können riesig grosse Helfer sein, um Ungewohntes zu erfahren. Deshalb sehe ich die Archetypen als eine Spielwiese als Ressourcen. Nun bin ich für mich persönlich und im Praxisalltag nicht mit den Archetypen aus dem Theater unterwegs, sondern mit Archetypen,

  • die unserer innerer Seelenlandschaft dienen,

  • die unser Gefühlsleben vereinfachen,

  • die uns unterstützen, innere Grenzen zu sprengen,

  • die uns helfen, neue Facetten von uns zu befreien,

  • und alles zusammen in Einklang und innere Führung zu bringen.

mama werden begleitung

Archetypen als Ressource

 

Vor ein paar Jahren habe ich festgestellt, dass Archetypen nicht nur eine Orientierungshilfe bieten, im Sinne von «da habe ich wohl viel von diesem Archetypen und hier viel von dem Archetypen». Denn egal welche Orientierungshilfe in Form einer Typologie, sie kann auch immer als Schubladisierung und Einengung empfunden und betrachtet werden. Für mich sollen Archetypen aber nicht einengen und schubladisieren. Nein, sie haben die Kraft Neues aus uns zu befreien, zu entfesseln und sie können riesig grosse Helfer sein, um Ungewohntes zu erfahren. Deshalb sehe ich die Archetypen als eine Spielwiese als Ressourcen. Nun bin ich für mich persönlich und im Praxisalltag nicht mit den Archetypen aus dem Theater unterwegs, sondern mit Archetypen,

  • die unserer innerer Seelenlandschaft dienen,

  • die unser Gefühlsleben vereinfachen,

  • die uns unterstützen, innere Grenzen zu sprengen,

  • die uns helfen, neue Facetten von uns zu befreien,

  • und alles zusammen in Einklang und innere Führung zu bringen.

bottom of page